‘Vegetarisch gut gekocht’ von Cornelia Schinharl

Vegetarisch gut gekocht von Cornelia Schinharl

Vegetarisch gut gekocht! Das Grundkochbuch: Was wirklich wichtig ist Frische Frühlingsküche, mal ganz ohne Fleisch! Das neue Buch aus dem Kosmos-Verlag macht Lust auf Alternativen zum Trott der Fleisch-und-Beilagen-Küche, in den auch die ambitionierteren Köche gerne mal verfallen. Denn ehrlich gesagt: Für rein vegetarische Gerichte müssen viele, die nicht schon mit vegetarischer Kost groß geworden sind, erst einmal nach Ideen suchen.

Das schön aufgemachte Kochbuch aus dem Kosmos-Verlag zeigt auf 224 Seiten genügend Variationen anspruchsvoller Küche, um fleischlos glücklich durchs Frühjahr bzw. durchs ganze Jahr zu kommen. Wer gerne abwechslungsreich und fleischlos kocht, der freut sich immer über gute Anregungen und originelle Rezepte, bei denen nicht nur einfach das Fleisch weggelassen wurde. Bei den hier vorgestellten Gerichten merkt man nicht erst beim Nachkochen, dass alle Zutaten gut harmonieren und ein rundes, ausgewogenes Gericht ergeben.

Wer gute Kochbücher liebt, der legt meistens auch besonderen Wert auf die Optik: Das Auge isst mit, nicht nur bei der Präsentation der Gerichte auf dem heimischen Küchentisch. Und wenn es noch einen Verbesserungsvorschlag gibt für dieses schön fotografierte Kochbuch, dann würde ich mich am meisten darüber freuen, wenn alle Gerichte illustriert werden. Bei einigen Variationen – eine durchaus sinnvolle Gruppierung von ähnlichen Gerichten – hat man darauf verzichtet, was über die Produktionskosten sicher auch dem Preis zugute kam.

Dennoch erfüllt das Buch seinen Zweck bestens: Die allgemeinen Infos bis hin zum Erntekalender sind gut, die Rezepte pfiffig und originell (zum Beispiel mit Spinatwaffeln, Kräuternocken, Kohlrabistrudel). Natürlich sind aber auch die Klassiker (Getreidebratlinge, Risotto-Variationen, Kartoffelpuffer, Ofengemüse) vertreten, so dass sich eine ausgewogene Mischung ergibt von Basisrezepten und neuen Variationen. Die Anleitungen sind praktikabel und die – für engagierten Köche unvermeidlichen – großen Gerichte mit hohem Aufwand sind auch da, aber doch eher selten. Also eine gute Mischung für Alltag und Festtagsküche.

Zu vielen Rezepten fielen mir spontan gute Kombinationen mit Biowein ein, ebenso gehört zur guten vegetarischen Küche für mich auch der Einkauf von Bio-Zutaten. Das sieht auch die Autorin so: „Einkaufstipp: am besten bio und regional”. Mit knapp 20 Euro ist das vegetarische Kochbuch eine gute Anschaffung für all diejenigen, die immer auf der Suche sind nach noch mehr originellen Zubereitungen ohne Fleisch.

Vegetarisch gut gekocht von Cornelia Schinharl