Regenphase macht Biowinzern zu schaffen

Während sich die Berichte aus den deutschen Anbauregionen über Probleme mit dem falschen Mehltau (Peronospera) häufen, wie hier von der Mosel, hat auch ECOVIN Baden erstmals offiziell Stellung bezogen.

Paulin Köpfer, der Vorsitzende von ECOVIN Baden berichtet über die seit Anfang Mai anhaltende Regenphase: Man habe feststellen müssen, dass sich die Strategien der Biowinzer gegen den falschen Mehltau (Peronospera) als Schwachpunkt der biologischen Wirtschaftsweise erwiesen haben.

Umso mehr setzen Verband und Biowinzer auf gemeinsame Anstrengungen: „Zusammen mit dem Beratungsdienst Ökologischer Weinbau, dem Badischen Weinbauverband und dem Freiburger Weinbauinstitut bringen wir uns in wöchentlichen Krisengesprächen auf den aktuellen Stand und besprechen Handlungsmöglichkeiten”, berichtet er.

Einen Kommentar schreiben

Kommentare per RSS Feed verfolgen