ECOVIN-Winzer testen neue Erziehungsmethoden: Minimalschnitt

Der Verzicht auf Chemie treibt viele Biowinzer dazu, immer wieder neue Wege zu gehen. Einige stellen jetzt auch das in Baden und anderen Regionen verbreitete Erziehungssystem der Flachbogenerziehung auf den Prüfstand und testen in ihrem Betrieb den Minimalschnitt im Spalier – mit erstaunlichen ergebnissen.

Was zunächst vor allem nach Arbeitserleichterung für den Biowinzer klingt, hat für die Pflanze einige Vorteile, die sich offensichtlich auch in einer besseren Pflanzengesundheit niederschlagen.

Hier berichtet Thomas Harteneck vom Weingut Harteneck über seine Erfahrungen mit dem Erziehungssystem Minimalschnitt im Spalier.

Das Video entstand im Auftrag von ECOVIN Baden. Der Regionalverband versucht mit diesen komprimierten Darstellungen auch fachlicher Fragen dem Verbraucher die Arbeitsweise der Biowinzer näher zu bringen.

2 Reaktionen zu “ECOVIN-Winzer testen neue Erziehungsmethoden: Minimalschnitt”

  1. Andreas Schwarz

    Sehr guter Film der erklärt, das Minimallschnit auch ökologisch funktioniert. Wir selber haben schon einige Jahre erfahrung mit diesem System und kann es nur empfehlen. Die wichtigste umstellung passiert im Kopf.

  2. jott

    Hallo Herr Schwarz,

    vielen Dank für die Rückmeldung! Ja, das ist ziemlich wichtig, dass man Neues ausprobiert und die Erfahrungen weitergibt. Letztlich auch für die Verbraucher, damit die wissen wie und warum so gearbeitet wird.

    Viele Grüße in die Schweiz, Joachim Ott

Einen Kommentar schreiben

Kommentare per RSS Feed verfolgen