Gutedel-Cup für ECOVIN-Winzer Daniel Feuerstein

Gutedelcup-Gewinner

Einen schönen Erfolg für einen ECOVIN-Winzer aus dem Markgräflerland beschreibt Lars Breidenbach wohl als einer der ersten in seinem Blog (immerhin in einer Freitagnacht um 0:26 Uhr): Daniel Feuerstein aus Heitersheim gewinnt in der Kategorie „Qualitätswein trocken International“, dem Finale aller Teilnehmer, den Gutedel-Cup!

Lars Breidenbach, der selbst in der Jury saß und hunderte Gutedel verkostete, war natürlich auch bei der Bekanntgabe der Gewinner dabei (die die Jurymitglieder bei den verdeckten Proben natürlich selbst nicht kennen). Sein Urteil zum Siegerwein:

Ein Gutedel mit unglaublich viel Schmelz und Charakter!

Überhaupt zeigt sich Bloggerkollege und Weinexperte Lars Breidenbach, der selbst auch gelernter Winzer ist, was die Ergebnis angeht sehr zufrieden:

„Dank der langjährigen Bemühungen um die Qualitätsteigerung beim Gutedel und des Super-Jahrgangs 2007 erreichte der Wettbewerb allerhöchstes Niveau. So stammen denn auch alle Siegerweine aus dem Jahr 2007. Bei Flaschenpreisen von 3.- bis 5.- Euro sind diese Weine absolute Preis-Leistungs-Schnäppchen.“

Übrigens ist mit der WG Haltingen ein weiteres ECOVIN-Mitglied auf der Siegerliste, wenn auch dieser Wein von der Haltinger Stiege konventionell erzeugt wurde. Das obige Foto der Gewinner stammt mit freundlicher Genehmigung von Lars Breidenbach und zeigt von links: Daniel Feuerstein Kategorie Qualitätswein trocken international), Andreas Philipp (WG Auggen – edelsüße Weine), Wolfgang Schindler (Qualitätswein trocken), Michael Zotz (Kabinett trocken).

Kommentarfunktion ist deaktiviert