Lernort Bauernhof = Lernort Bio-Weingut

Schüler im Bio-Weingut

Rheinland-Pfalz schickt seine Schüler seit dem 24. März zum Lernen schon auch einmal auf einen Hof. Das Projekt heißt Lernort Bauernhof und Hans-Peter Müller vom Weingut Brühler Hof an der Nahe hatte an diesem Tag bereits zweier Klassen der Gesamtschule Langenlonsheim zu Besuch.

Lernort BauernhofDie Zusammenarbeit von Schulen und Höfen in Rheinland-Pfalz ist Gegenstand eines gemeinsamen Projekts zur
außerschulischen Bildung der drei Landesministerien für Landwirtschaft, für Bildung und für Umwelt. Das Projekt hat die
Vermittlung von Wissen und Erfahrungen an Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schule auf dem Bauernhof, dem „Lernort Bauernhof“, zum Ziel.

Hier sollen die Schüler Themen wie Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, -vermarktung und -verbrauch kennen lernen und im wahrsten Sinne des Wortes zu „be-greifen“. Nicht schulischer Frontalunterricht steht bei den halb- oder ganztägigen Hoferkundungen im Vordergrund.

Etwa 80 betriebe haben sich um die Teilnahme an diesem landesweiten Projekt beworben, 45 wurden von einer Jury ausgewählt. Die notwendigen Voraussetzungen für die Qualität des Bildungsangebots „Lernort Bauernhof“ erwarben die
Projektteilnehmer während einer zweitägigen Fortbildung, die neben grundlegendem pädagogischem Know-how auch
betriebswirtschaftliche und versicherungs- und steuerrechtliche Grundlagen vermittelte. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Maßnahme zur beruflichen Weiterbildung dürfen sich die landesweit 45 teilnehmenden Betriebe nun „Lernort Bauernhof“ nennen und mit einem eigenen Logo für ihr Angebot an die Schulen der Region werben.

Lernort Bauernhof

Kommentarfunktion ist deaktiviert