Wald- und Wein-Erlebnis und Weinbergs-Kräuterwanderung am 7. und 8. Mai

Veranstaltungen des Weingutes Brühler Hof

Zu zwei interessanten Naturerlebnissen zum Thema Genuss und Bioweine lädt das Bio-Weingut Brühler Hof am kommenden Woche ein:

Am Samstag, dem 7. Mai veranstaltet das Weingut Brühler Hof zusammen mit dem Bad-Kreuznacher Förster Barme ein Wald-Wein-Erlebnis. Förster Barme informiert fachkundig über die Ökologie des Waldes und die Besonderheiten verschiedener Baumarten. Dazu werden Bioweine verschiedener Rebsorten passend zur jeweiligen Baumart verkostet.

Der Weg führt vom Forsthaus Spreitel zum Rheingrafenstein und wieder zurück. Treffpunkt Forsthaus Spreitel, Dauer 14 bis 16.30 Uhr, Kosten 10 Euro, Anmeldung erforderlich.

Am diesjährigen Muttertag, 8. Mai, veranstaltet das Weingut Brühler Hof außerdem eine Weinbergskräuter-Wanderung. Was im Bio-Weinberg zwischen den Reben wächst soll nicht nur Hasen und Kaninchen gut schmecken. Man kann auch köstliche Gerichte daraus zubereiten, oder zumindest damit verfeinern. Wo man das entsprechende Kräutlein findet und was man damit anstellen kann verrät Winzerin Margit Müller am Muttertag beim Beutezug durch die Bio-Weinberge des Brühler Hof.

Anschließend kann das eine oder andere Pflänzlein beim Verkosten der Weinbergskräuter-Snacks im Sommer-Café des Volxheimer Hof wiederentdeckt werden. Nach der Veranstaltung lädt das Café des Gästehauses zum Verweilen bei Kaffee-Spezialitäten und selbstgebackenem Kuchen ein.

Treffpunkt Weingut Brühler Hof, Dauer 10 bis 13 Uhr, Kosten 5 Euro, Anmeldung erforderlich.

Kommentarfunktion ist deaktiviert