Bioweinpreis 2011: „Extravaganz und Vielfalt”

Bioweinpreis 2011

Mehr als 400 Bioweine von 110 Bio-Weingütern und 6 Händlern nahmen am diesjährigen Bioweinpreis 2011 teil. Die Ergebnisse der Teilnehmer aus 8 Ländern finden sich auf der Website des Bioweinpreises, der unter Leitung des Sensorikexperten Martin Darting ausgerichtet wurde.

Das Fazit der Veranstalter in Kurzform: „Trotz extremer Wetterbedingungen zeichnet sich das Weinjahr 2010 durch Extravaganz und Vielfalt aus und lässt Händler und Verbraucher erleichtert aufatmen.” Neu und vielleicht für etliche Weinkenner noch ungewohnt: Auch Holland zählt in diesem Jahr zu den Medaillenträgern.

Nach Aussagen der veranstaltenden WINE System AG wurde ein besonderes Augenmerk auf die bio-dynamischen Weine gelegt, die vor allem in ihrer sensorischen Wirkungsweise mit Aromadichte und Dynamik überzeugten. Als „besonders beachtlich” wurden die Qualitäten der pilzwiderstandsfähigen Rebsorten bezeichnet, die von Jahr zu Jahr vermehrt Topqualitäten lieferten.

Die 16-köpfige Jury vergab neun mal mit das Prädikat „Weltklasse” (96-100 Punkte), weitere 64 Weine waren nach dem Bewertungsschema „erstklassig” (90-95 Punkte) und 134 Weine entsprachen den Qualitätsmerkmalen „ausgezeichnet”. Die sensorischen Weinprofile und die Ergebnisse können ebenfalls auf der Website eingesehen werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert