bestebioweine.de: Knackt der Herbst die 3.000er-Grenze?

Im Sommer läuft ja (auch hier) alles etwas ruhiger: Selbst wenn wie in diesem Jahr sich in den Weinbergen alles prächtig entwickelt, sowohl mengenmäßig als auch in punkto Qualität, wird relativ wenig aus den Weingütern berichtet. Zumal ja auch viele Winzer die Ruhe vor dem Sturm (wenn man den Lesebeginn so nennen darf) für die eigenen Ferien nutzen.

Aber allmählich tut sich wieder mehr, die Besucherzahlen steigen an, der nahende Herbst macht sich bemerkbar. Auch ich merke, wie ich mit Blick auf den anstehenden Herbst wieder mehr neue Ideen und Themen entdecke. Dass die Urlaubssaison in einigen Bundesländern schon wieder vorbei ist, merke ich auch an der Statistik: Wie in fast allen von mir betreuten Website gibts nach der „Sommerdelle” wieder deutlich ansteigende Besucherzahlen.

Und der feste Stamm der Feed-Reader, der lange Zeit im wenig markanten Zahlensalat zwischen 2.000 und 3.000 pendelte, bewegt sich nun doch deutlich auf die 3.000er-Grenze zu, die im Herbst wohl überschritten werden wird (ich gebe mir Mühe…).

Da wird es auch Zeit, sich wieder einmal bei den Unterstützern dieser Website zu bedanken, die jeden Monat zu Betrieb von bestebioweine.de beitragen. Mein Dank geht an:

Kommentarfunktion ist deaktiviert