ZDF Weinprobe: Kann guter Wein billig sein?

ZDF Weinprobe

Ein gutes Thema, und endlich mal eine halbwegs ideologiefreie Darstellung. Knapp 30 Minuten Weingeschichte, wie sie rund 90 Prozent der Weintrinker betrifft. Wie gut können billige Weine aus dem Supermarkt sein? Wie billig können gut gemachte Weine sein?

Hier kann man den 30minütigen Film, der keine Minute langweilig ist, in der ZDF-Mediathek ansehen.

Der Irrglaube, ein guter Wein lasse sich nicht billig herstellen, ist wohl längst widerlegt. Auch die schöne Mär, ein profunder Weinkenner könne blind Qualität und Preis bestimmen.

Schöne Aussage von Stuart Pigott, der in einer (improvisierten) Blindverkostung einen Billig-Wein favorisiert hatte und damit konfrontiert wurde: „Standardisiert aber gut gemacht.”

Thema am Rande: Der Alkoholgehalt, wenn auch in einer eher technischen Darstellung, bei der es um Manipulationen geht. 30 Minuten sehenswerte, gute und informative Reportage, in der man schließlich auch einem Bio-Winzer auf die Finger schaut. Kellertricks und Zusatzstoffe, und was mit einer Inhaltsangabe für Weine?

Kommentarfunktion ist deaktiviert