Weinguides: Die „Schenkies” für Weinfreunde

Weinguides bei Amazon

Auch wenn es ständig Neuerscheinungen im Weinbuchmarkt gibt und sich viele abstrampeln, um auf den Top-Ten-Listen der Weinbücher zu landen: Reserviert sind diese Plätze seit langem für die renommierten Weinführer. Dabei werden diese Bücher wahrscheinlich ebenso oft verschenkt, wie von Weinliebhabern selbst gekauft.

Ergänzt werden sie in der jüngeren Vergangenheit zunehmend durch regionale Weinführer, die naturgemäß eher in den Buchläden vor Ort zu haben sind und bei großen Buchversendern meist nicht so prominent platziert sind. Wer also in eine Weinregion reist und sich dort informieren will, der sollte also auf jeden Fall einen Blick in die Buchläden werfen.

Großes Manko vieler unbekannter, kleinerer Weinführer: Da sind etliche dabei, die sich nur durch Werbung finanzieren. Und durch bezahlte Einträge. Sprich: Wer zahlt, kommt rein. Das schränkt die Auswahl der vermeintlich dargestellten besten Weingüter naturgemäß ziemlich ein. Und oft ist diese Art der Auswahl nicht auf Anhieb erkennbar. Ich zumindest ärgere mich ziemlich regelmäßig über diese Werke, die ja eigentlich nichts anderes sind, als aneinenader gereihte Werbe-Seiten.

Vorwürfe, dass es an Unvoreingenommenheit fehle oder dass der Bewertungsmaßstab angezweifelt wird, das gibt es zwar vereinzelt auch bei den großen Weinführern (meistens von Seiten einiger Winzer). Aber in der Regel können sie für Weininteressierte sehr wohl als Maßstab gelten.

Die wichtigsten sind:

Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk.

Eichelmann 2014EichelmannBeschreibt 940 Weingüter und 8850 Weine, große Resonanz bei Weinfreunden und auch bei den Winzern beliebt.

 

Gault&Millau WeinGuide Deutschland 2014: Der Weinführer.

GaultMillau 2014Verlagsaussage: „9000 ausgewählte und bewertete Weine sowie 1000 der besten Winzer und Weingüter – alle Weine verkostet und bewertet durch erfahrene Experten”.

DER FEINSCHMECKER Guide

Der Feinschmecker Der bringt es immerhin noch auf 900 Weingüter in Deutschland 2013.

Eine Reaktion zu “Weinguides: Die „Schenkies” für Weinfreunde”

  1. Biowein-Weihnachtspakete und andere Geschenkideen für Wein-Liebhaber | bestebioweine.de

    […] Anhieb würde ich da für Weinliebhaber neben den Weinführern durchaus Krimis wie diesen oder jenen empfehlen oder auch Kochbücher oder einen Comic. […]