Essen und Wein kombinieren – eine Hilfestellung

Original Source: Food and Wine Pairing Method

Genauso, wie viele Menschen ziemlich ehrfürchtig den Weinen gegenüber stehen und nicht genau wissen, wie sie sie behandeln, lagern, servieren, anbieten, beschreiben, genauso unsicher sind viele, was die Kombination von Essen und Wein angeht. Kein Wunder, es gibt schließlich genügend Weine und Rebsorten, die man noch nie im Leben probiert hat.

Meine Herangehensweise ist ja ziemlich banal: ausprobieren. Dafür genügen auch einige Basiskenntnisse, um nicht total auf den Bauch zu fallen.

Hilfreich ist aber so eine Tabelle, wie sie auf der Website von Wine Folly bereit steht. Auf den ersten Blick wirkt das zwar etwas komplex, aber wenn man sich reinliest, ist es wirklich hilfreich. Das Poster kann man auch kaufen, eine nette und hilfreiche Deko für Küche und Essplatz.

Eine Reaktion zu “Essen und Wein kombinieren – eine Hilfestellung”

  1. Christoph

    Vielen Dank für die Grafik, finde ich richtig gut gemacht – wobei: Letztlich ist es doch, wie so oft, eine Frage des persönlichen Geschmacks. So höre ich in meinem Umfeld immer wieder Sätze wie „Rotwein zu Fisch, das geht doch nicht“. So? Und wenn es mir schmeckt? 😉

    Viele Grüße,
    Christoph