Saveur Best Food Blog Awards: Kategorie Wein & Bier

Das Magazin Saveuer hat die besten Food Blogs prämiert (siehe Kurzbericht im testschmecker), und es gab auch Nominierte und Auszeichnungen in der Kategorie „Best Wine or Beer Blog”. Aus meiner Sicht etwas enttäuschend (obwohl ich ermutigend finde, dass im englischsprachigen auch mehr und profunder über das Thema Bier geschrieben wird): Die Wein-Blogs sind hier erschreckend in der Minderzahl. Und: Auch die, die dabei sind werden in Deutschland wahrscheinlich keine Begeisterungsstürme auslösen.

Erste Wahl der Herausgeber ist ”Brunellos have more fun” von Whitney Adams. Sie beschreibt sich selbst als (unter anderem) Sommelier, Shopinhaberin, Autorin, lebt in Kalifornien.

Das Blog ist ein bunter, magazinähnlicher Mix aus Interviews und Tipss, aber es geht unter anderem auch um Mode für Sommeliers (!) und es gibt ganz praktische Ratschläge, wie sie bevorzugt die Amerikaner gerne lesen („Wie man seine Geburtstagsparty schmeißt”). Außerdem gibt es recht viele Videos von Claire Thomas: sehr professionell gemacht, eher lifestyle-orientiert. Claire Thomas betriebt selbst das Blog thekitchykitchen. Das Ganze ist weniger ein persönlicher Blog, als ein kommerziell anmutendes Magazin – was ja nicht schlecht ist, aber unserem Begriff eines Internet-Tagebuches nicht ganz entspricht. Beide Bloggerinnen sind äußerst routinierte und professionelle Medienmenschen, was sich natürlich auch im Charakter der Blog-Postings und Videos niederschlägt.

Von den sechs nominierten Blogs sind übrigens vier dem Thema Bier gewidmet, nur zwei beschäftigen sich mit Wein. In Deutschland sind nach meiner Einschätzung die Bier-Blogs dagegen ganz eindeutig in der Minderzahl.

Während ich also bei den Food-Blogs in fast allen Kategorien tolle neue ENtdeckungen gemacht habe, bin ich nach Durchsicht der Nominierten in der Kategorie Wein & Bier eher etwas ernüchtert.

Kommentarfunktion ist deaktiviert